Kunst in der Krise

Gedanken einer verlorenen Jugend

von Mia Evers (Q1)

Neu! Artikel anhören!

Das Virus, von dem Sie vielleicht gehört haben, hat auf der ganzen Welt das Leben von Milliarden Menschen verändert. Plötzlich, von einem Tag auf den anderen, mussten sie ihren Tagesablauf neu gestalten, hatten neue oder alte Sorgen und waren damit auf sich allein gestellt. Denn eine Nebenwirkung der Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Virus war die teilweise bis komplette Isolation vom eigenen sozialem Umfeld und der Welt da draußen. Doch der Druck, die Arbeit und die Verantwortung wurden nicht kleiner, wuchsen vielleicht noch. Was wegfiel und -fällt, sind Entspannungsmöglichkeiten, Sport, Feiern, jegliche soziale Events.… Weiterlesen

Inventur 2020

Warum Lyrik heute wichtiger ist als nie zuvor.
Mit Beiträgen aus der Q2

von Jonas Evers (Q2)

Machen wir uns nichts vor. Kein Schüler der Mittel- oder gar Unterstufe versteht, warum es gerade jetzt sinnvoll ist, ein Gedicht zu analysieren. Es scheint gerade zu bizarr, unwichtig, sich in die Gedankenwelt Goethes hineinzuversetzen, dessen Figuren und das lyrische Ich zu charakterisieren. An der Tafel wird derweil die Liste von Adjektiven länger. Immer sind sie aufgeklärt.

Illustration: Kia Bu (Q1)

„Inventur“ von Günter Eich ist eines dieser Gedichte, das extra für den Deutschkurs geschrieben wurde. Sperrig, irgendwie nichtssagend, 1948 verfasst, also wahrscheinlich was mit Nationalsozialismus.… Weiterlesen