Das Leben eines Schülers

Poetry von Chiara Fleßner (Klasse 10)

Das lange Warten auf den Bus, in der Kälte nach Hause fahren,
Dinge, die man tun muss, nach dem ersehnten Schulschluss.
Mit Hunger im Magen, an die Hausaufgaben wagen,
lernen für Prüfungen, für Deutsch ein paar Dichtungen
hin klatschen und sich am nächsten Tag mit wenig Freude
erneut aufmachen zum Schulgebäude.

Das Leben eines Schülers kann schon hart sein,
manchmal will man laut drauf los schreien.

Freunde sehen Tag für Tag
und in den Pausen zusammen Sachen machen, die man gerne mag.
Zum Wandertag gehen, eine Gemeinschaft sehen,
denn auch Schule schweißt zusammen,
ist man doch sehr oft eng beisammen.… Weiterlesen

Inventur 2020

Warum Lyrik heute wichtiger ist als nie zuvor.
Mit Beiträgen aus der Q2

von Jonas Evers (Q2)

Machen wir uns nichts vor. Kein Schüler der Mittel- oder gar Unterstufe versteht, warum es gerade jetzt sinnvoll ist, ein Gedicht zu analysieren. Es scheint gerade zu bizarr, unwichtig, sich in die Gedankenwelt Goethes hineinzuversetzen, dessen Figuren und das lyrische Ich zu charakterisieren. An der Tafel wird derweil die Liste von Adjektiven länger. Immer sind sie aufgeklärt.

Illustration: Kia Bu (Q1)

„Inventur“ von Günter Eich ist eines dieser Gedichte, das extra für den Deutschkurs geschrieben wurde. Sperrig, irgendwie nichtssagend, 1948 verfasst, also wahrscheinlich was mit Nationalsozialismus.… Weiterlesen