Fräulein Marias lange Finger

Ein Interview mit dem Künstler Aziz Elgart

Jeden Tag laufen wir daran vorbei: Das Maria-Bildnis an der Wand des neuen B-Gebäudes. Bloody Mary hat dessen Maler Aziz Elgart zu einem Interview in der Schule getroffen. Die Fragen hat sich die Redaktion überlegt, das Interview führte Louis Treschuck (Kl. 5).

Beim Interview: Louis Treschuk (links) und Aziz Elgart (rechts); Foto: Franziska Endrullis

Bloody Mary: Warum fliegen die Bücher in Marias Bibliothek?

Aziz Elgart: Die Bücher sind magisch, vielleicht war Maria eine Hexe und sie konnte hexen, man kann ja nie wissen [Anm. der Redaktion: Historische Dokumente zu dieser Überlegung sind nicht bekannt].  … Weiterlesen

Warum eine Masern-Impfpflicht?

von Tida Meyerholz (Kl. 8)

Warum muss man sich in einer Covid-19-Pandemie ausgerechnet gegen Masern impfen lassen? Ist das etwa nicht nur eine harmlose sogenannte „Kinderkrankheit“? Nein, Masern sind eine Infektionskrankheit, die durch Viren ausgelöst wird. Sie gehört zu den ansteckendsten Krankheiten dieser Welt.

Schon in der Zeit der Römer vor mehr als 2000 Jahren gab es diese, sie wurde vermutlich von Rindern übertragen. Jugendliche und Erwachsene haben in der Regel einen stärkeren Verlauf als Kinder, und pro Jahr erkranken in Deutschland noch immer einige hundert Personen. Masern ist in den meisten Fällen mit einer stärkeren Grippe zu vergleichen, allerdings  erkranken 20-30% an einem stärkeren Verlauf.… Weiterlesen

Zu Besuch beim Biobauern Roland Berger in Klein Wiefels

von Franziska Endrullis (Kl. 6) und Milli Pflips (Kl. 7)

Wir beide hatten das große Glück, im Rahmen unserer Tätigkeit für die Schülerzeitschrift den im Titel genannten wunderschönen Bio-Hof besuchen zu können. Der Hof von Roland und Annika Berger bietet seit 1995 in Klein Wiefels hochwertiges Fleisch vom Rind, Lamm oder Geflügel aus Biohaltung an; außerdem findet man im eigenen Bioladen noch Wurst, Eier, Kartoffeln und Wein. Der Hof hat 50 Hektar Grünfläche, die hauptsächlich von Herr Berger und seiner Familie bewirtschaftet wird. Da der Biohof kein Milchbetrieb ist, bleiben die Lämmer sechs bis acht Monate bei der Mutter und Kälber acht bis neun Monate.… Weiterlesen

Das Leben eines Schülers

Poetry von Chiara Fleßner (Klasse 10)

Das lange Warten auf den Bus, in der Kälte nach Hause fahren,
Dinge, die man tun muss, nach dem ersehnten Schulschluss.
Mit Hunger im Magen, an die Hausaufgaben wagen,
lernen für Prüfungen, für Deutsch ein paar Dichtungen
hin klatschen und sich am nächsten Tag mit wenig Freude
erneut aufmachen zum Schulgebäude.

Das Leben eines Schülers kann schon hart sein,
manchmal will man laut drauf los schreien.

Freunde sehen Tag für Tag
und in den Pausen zusammen Sachen machen, die man gerne mag.
Zum Wandertag gehen, eine Gemeinschaft sehen,
denn auch Schule schweißt zusammen,
ist man doch sehr oft eng beisammen.… Weiterlesen

„Ich war mir eigentlich keiner Schuld bewusst“. Das Olympia-Drama im modernen Fünfkampf

von Tida Meyerholz (Kl. 8)

Der moderne Fünfkampf, auch Pentathlon genannt, endete bei den Olympischen Spielen in Tokyo 2021 für die deutsche Sportlerin Annika Schleu in einem Drama. 

1912 wurde die Olympische Disziplin erstmals von Pierre Coubertin in das Olympische Programm aufgenommen. Der Fünfkampf ist die wohl vielseitigste Disziplin der Olympischen Spiele, sie umfasst das Pistolenschießen, Degenfechten, Schwimmen, den Querfeldeinlauf und das Springreiten. Beim Springreiten reitet der Fünfkämpfer mit einem zufällig  zugelostem  Pferd über einen Parcours von 300-500 Meter Länge. Die Hindernishöhe darf maximal 120 Zentimeter betragen. Er muss über 12 Sprünge verfügen und es muss mindestens eine zwei- oder dreifache Kombination enthalten sein.… Weiterlesen

Michael Jordan und die Chicago Bulls

von James Pagel (Kl. 5)

Du bist ein Basketballfan und kennst die Chicago Bulls nicht? Kann vorkommen. Wenn du aber Michael Jordan nicht kennst, weiß ich auch nicht weiter. Er hatte sogar eine eigene Schuhmarke!

Foto: Varun Dubej auf pexels.com

Erst im letzten Oktober sind die Schuhe, die er selbst getragen hat, für 1,47 Millionen US Dollar versteigert worden. Der Käufer hieß Nick Fiorella. Die Schuhe sind rot und weiß gefärbt. Früher besaß sie ein Balljunge der Denver Nuggets.

Die Chicago Bulls – bei denen Michael Jordan gespielt hat – waren das dritte Basketballteam von Chicago. Der ehemalige Basketballspieler Dick Klein hatte die Idee dazu.… Weiterlesen

20 Jahre K.I.Z.

Man muss es in den Mund nehmen

von Mia Evers (Q1)

Urlaub, Urlaub fürs Gehirn – das ist das Motto von K.I.Z seit ihrem ersten Album. Am 28. Mai 2021 kam ihre neue Veröffentlichung heraus – Rap über Hass –, welche am folgenden Wochenende das meistgestreamte Album Deutschlands war. Eine Freundschaft und Zusammenarbeit, die seit 20 Jahren besteht und anhält.

Zeitstrahl

Ihr erstes Studio-Album „Das RapDeutschlandKettensägenMassaker“ kam 2005 heraus, darauf folgte ein Mixtape namens „Böhse Enkelz“. Diese Veröffentlichungen sind nicht auf Streamingportalen vorhanden. Erst ihr erstes Studioalbum „Hahnenkampf“ findet sich dort.… Weiterlesen

Trost

Reflexionen aus der dritten Welle

Ein Meinungsartikel von Chiara Fleßner (Kl. 9)

Wir alle hatten bisher nur Augen für das Negative in Zeiten der Pandemie, doch dies alles geht nun schon eine recht lange Zeit und in diesem langen Zeitraum können wohl kaum nur schlechte Dinge passiert sein. Wir alle spüren diese Leblosigkeit, da wir auf vieles verzichten müssen – Kontakte, Urlaube, Restaurantbesuche, Veranstaltungen, und selbst das Einkaufen ist anders geworden. Doch wir haben auch wertvolle Sachen dazu gelernt. Wir sollten hieraus ziehen, die Dinge wertzuschätzen, die für uns alltäglich waren und sind. Wir sollten anfangen, positiv zu denken und uns an den kleinen Dingen erfreuen.… Weiterlesen

Die Bürgermeisterkandidaten am Mariengymnasium

Amtsinhaber Jan Edo Albers und Herausforderer Karl Oltmanns im Interview

Interview von Jonas Evers (Abi 2021)

Karl Oltmanns (links) und Jan Edo Albers am historischen Eingang des Altbaus. Foto: Jonas Evers

Bloody Mary: Moin Herr Albers, moin Herr Oltmanns, herzlich Willkommen am Mariengymnasium! Sie kandidieren beide für das Amt des Bürgermeisters in Jever. Können Sie sich den Schülern, die Sie jetzt nicht schon gesehen haben, einmal kurz vorstellen?

Albers: Mein Name ist Jan Edo Albers, ich bin 44 Jahre alt, geschieden, habe zwei Kinder. Ich bin in Jever geboren und aufgewachsen, habe ’96 mein Abitur hier am Mariengymnasium gemacht, Jura studiert, als Rechtsanwalt in Jever gearbeitet und bin seit 2013 parteiloser Bürgermeister der Stadt Jever – und möchte das auch für die nächsten 10 Jahre weiter machen. … Weiterlesen

Kommunales Engagement für gute Schulen, einen besseren ÖPNV und mehr Freizeitangebote

Warum ich für den friesländischen Kreistag kandidiere

von Jannes Wiesner (Abi 2019)

Mit 20 Jahren bin ich einer der jüngsten Kandidierenden bei der Kommunalwahl in Friesland. Kein einziger Abgeordneter im jetzigen Kreistag ist unter 40. Das muss ich ändern, denn gerade auf kommunaler Ebene werden die Entscheidungen getroffen, die für unsere Zukunft von entscheidender Bedeutung sind. Angefangen beim Beispiel Schule zeigt sich, wie wichtig es ist, auf kommunaler Ebene für seine Belange einzustehen. Ob Entscheidungen über Neubauten oder Renovierungen von Schulgebäuden getroffen werden, die Klassenräume eine bessere digitale Ausstattung erhalten oder eine bessere Ausstattung der Sporthalle mit neuen Sportgeräten ansteht: Für all diese Entscheidungen ist der Landkreis zuständig.… Weiterlesen